Fr, 19.10.2018 13° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Sterbefall: Anzeigen

Leistungsbeschreibung

Der Tod eines Menschen muss beim Standesamt mündlich oder schriftlich angezeigt werden.

Die Anzeigepflicht trifft bei Sterbefällen in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen den Träger der Einrichtung. Ansonsten sind zur Anzeige eines Sterbefalles in nachstehender Reihenfolge verpflichtet:

  • Jede Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat,
  • die Person, in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat,
  • jede andere Person, die bei dem Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist.

Zur letzten Fallgruppe gehören auch die Bestatter, die nach den Kliniken in der Regel die Anzeige übernehmen.

An wen muss ich mich wenden?

An die Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung (Standesamt), in deren/dessen Zuständigkeitsbereich der Tod eingetreten ist.

Spezielle Hinweise - Stadt Lübeck


Die Anzeige und die Formalitäten übernimmt in der Regel das beauftragte Bestattungsunternehmen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft und gegebenenfalls ein Nachweis über deren Auflösung,
  • Geburtsurkunde, wenn keine Ehe oder Lebenspartnerschaft bestand,
  • Nachweis über den letzten Wohnsitz und
  • ärztliche Bescheinigung über den Tod.

Welche Fristen muss ich beachten?

Ein Sterbefall ist spätestens am dritten auf den Tod folgenden Werktag anzuzeigen.

Rechtsgrundlage

  • §§ 28 ff. Personenstandsgesetz (PStG),
  • §§ 37 ff. Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes (Personenstandsverordnung - PStV).

Spezielle Hinweise - Stadt Lübeck


Wir weisen auf das Komunalabgabengesetz Schleswig-Holstein (KAG) hin.

Zuständige Stelle:

3.340.2.2 Standesamt - Sterberegister

Anschrift

Ratzeburger Allee 16
23539 Lübeck

Telefon

+49 451 122-3422
+49 451 122-3426

Fax

+49 451 122-3434

Öffnungszeiten

Mo und Di 8 - 14 Uhr
Do 8 - 13 Uhr und für Berufstätige ab 14 - 18 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr

Bei einem Auslandsbezug kann die Bearbeitung einen besonderen Zeitbedarf erfordern (z.B. Einsatz eines Dolmetschers, besondere Namensrechte etc.).
Es werden gesonderte Servicezeiten angeboten:

Montag und Dienstag 8 - 12 Uhr
Donnerstag 08 - 12 Uhr und für Berufstätige ab 14  - 16 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle Wasserkunst
Bus (Linie 1, 4, 6, 9)

Parkmöglichkeiten

Zufahrt Edward-Munch-Straße
Anzahl: 10, Gebührenpflichtig: Unbekannt

(0451) 115 – Ihre Behördennummer

Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr

Sie sind nach Lübeck gezogen und haben das Auto noch nicht umgemeldet? Sie haben Fragen zu Trauung, Elterngeld oder Hausbau? Wo bekomme ich meinen Reisepass?

Dafür gibt es in Lübeck eine Telefonnummer, die alles weiß: (0451) 115 – die einheitliche Behördennummer