So, 22.09.2019 13° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Kfz: Feinstaubplakette

Leistungsbeschreibung

Im März 2007 ist die neue Verordnung zur Kennzeichnung der Kraftfahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung in Kraft getreten.

Diese Verordnung steht im Zusammenhang mit der Einrichtung von Umweltzonen und regelt die Kennzeichnung von Fahrzeugen mit so genannten „Feinstaubplaketten“ nach fest­gelegten Schadstoffgruppen. In ausgewiesenen Umweltzonen dürfen nur noch Fahrzeuge verkehren, die mit der entsprechenden neuen Plakette an der Windschutzscheibe ge­kennzeichnet sind. Umweltzonen können auf einzelne Schadstoffgruppen eingeschränkt sein. Dies gilt nicht nur für den Durch­gangsverkehr, sondern auch für die Fahrzeuge von Anwohnern in Umweltzonen. Die Verordnung gilt für alle Personenkraftwagen und Nutzfahrzeuge, unabhängig von der Antriebsart (mit Verbrennungsmotoren - Benzin, Diesel oder Gas - und mit Elektroantrieb). Auch im Ausland zugelassene Fahrzeuge benötigen die Plakette, um in Umweltzonen einfahren zu dürfen. Diese Kennzeichnung emissionsarmer Fahrzeuge soll vor allem in den Städten zu einer Verringerung der Feinstaubbelastung beitragen.

Die Plaketten in den Farben Rot, Gelb und Grün entsprechen jeweils einer Schadstoffgruppe:

  • Grüne Plakette = Schadstoffgruppe 4:

Kraftfahrzeuge mit der geringsten Partikel- beziehungsweise Schadstoffemission, wie etwa Kraftfahrzeuge mit modernster Dieseltechnik sowie alle Kraftfahrzeuge mit Ottomotor, die über einen geregelten Katalysator verfügen. Außerdem Fahrzeuge, die nicht mit einem Verbrennungsmotor angetrieben werden (zum Beispiel Elektrofahrzeu­ge, Brennstoffzellenfahrzeuge).

  • Gelbe Plakette = Schadstoffgruppe 3:

Diesel-PKW mit den Emissionsschlüsselnummern (ESN) 30, 31, 36, 37, 42, 44 bis 52, 72 sowie Diesel-Nutzfahrzeuge mit ESN 34, 44, 54, 70, 71

  • Rote Plakette = Schadstoffgruppe 2:

Diesel-PKW mit den Emissionsschlüsselnummern (ESN) 25 bis 29, 35, 41, 71 sowie Diesel-Nutzfahrzeuge mit ESN 20, 21, 22, 33, 43, 53, 60, 61

  • Keine Plakette = Schadstoffgruppe 1:

Fahrzeugen mit schlechterer Einstufung kann gar keine Plakette zugeteilt werden.
 

Ausnahmen:

  • Mobile Maschinen und Geräte,
  • Arbeitsmaschinen,
  • Land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen,
  • zwei- und dreirädrige Kraftfahrzeuge,
  • Krankenwagen, Arztwagen mit entsprechender Kennzeichnung im Einsatz zur medizinischen Betreuung der Bevölkerung,
  • Kraftfahrzeuge, mit denen Personen fahren oder gefahren werden, die außergewöhnlich gehbehindert, hilflos oder blind sind und dies durch das Merkzeichen "aG", "H", "Bl" im Schwerbehindertenausweis nachweisen,
  • Fahrzeuge, für die Sonderrechte nach § 35 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) in Anspruch genommen werden können,
  • Fahrzeuge nichtdeutscher Truppen im Rahmen militärischer Zusammenarbeit,
  • zivile Fahrzeuge im Auftrag der Bundeswehr für unaufschiebbare Fahrten zur Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben,
  • Oldtimer (gemäß § 2 Nr. 22 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung-FZV), die ein Kennzeichen nach § 9 Abs. 1 oder § 17 FZV führen, sowie Fahrzeuge, die in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union, einer anderen Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder der Türkei zugelassen sind, wenn sie gleichwertige Anforderungen erfüllen. Die Kennzeichen der unter diese Ausnahme fallenden, in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge enden mit einem H. Bei roten Kennzeichen beginnt die Nummer nach dem Unterscheidungsbuchstaben des Zulassungsbezirks mit 07.

In besonderen, begründeten Fällen kann die zuständige Straßenverkehrsbehörde (in deren Bezirk die Umweltzone angeordnet ist) auf Antrag befristet Ausnahmen von den mit der Umweltzone verbundenen Verkehrsverboten genehmigen.

Spezielle Hinweise - Stadt Lübeck


In Lübeck befinden sich keine Umweltzonen in denen eine Umweltplakette benötigt wird.
 

An wen muss ich mich wenden?

  • An eine beliebige Zulassungsstelle  oder
  • an eine beliebige Stelle, die zur Durchführung der Abgasuntersuchung berechtigt ist (zum Beispiel TÜV, Dekra, GTÜ, KÜS und FSP, Kfz-Werkstätten).

Welche Unterlagen werden benötigt?

Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein).

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühr für die Ausgabe der Plakette bei den amtlichen Ausgabestellen beträgt 5,00 Euro.

Rechtsgrundlage

  • §§ 40, 47 Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz - BImSchG),
  • Fünfunddreißigste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung zur Kennzeichnung der Kraftfahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung - 35. BImSchV),
  • §§ 41, 45 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO),
  • Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV).

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Zuständige Stelle:

3.322.4 Bürgerservicebüro; Kfz-Zulassung

Anschrift

Meesenring 7
23539 Lübeck

Telefon

+49 451 115

Fax

+49 451 122-3388

Öffnungszeiten

Hinweis: Es ist zu beachten, dass für die meisten Dienstleistungen eine vorherige Terminvereinbarung zu tätigen ist: www.terminvergabe.luebeck.de oder +49 451 122-3311
Öffnungszeiten:
Mo. 8:00 - 14:00 Uhr
Di. 8:00 - 14:00 Uhr
Mi. nur nach Terminvereinbarung
Do. 8:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr 
Fr. 8:00 - 12:00 Uhr

 

Termin online buchen

Öffentliche Verkehrsmittel

Haltestelle Meesenring
Bus (4, 11)

Parkmöglichkeiten

Öffentlicher Verkehrsraum Meesenring
Gebührenpflichtig: Unbekannt

Sonstiges

Für Kfz An- bzw. Ummeldungen mit Halterwechsel ist ein SEPA-Mandat notwendig.
Kfz-Zulassung mit  Kennzeichenübernahme erfolgt gleichzeitig mit der Abmeldung des alten Fahrzeuges

Zahlung: Alle Gebühren für die Leistungen der Kfz-Zulassung müssen in bar entrichtet werden. Gebührenordnung

Für folgende Dienstleistungen vor Ort in der Wartezone am Auswahlbildschirm eine Wartenummer für den Extraschalter ziehen (nur während der Öffnungszeiten): 

  • Außerbetriebsetzung / Abmeldung,
  • Kurzzeitkennzeichen,
  • KFZ Schein / ZB I: Adressänderung  innerhalb  Lübecks, Namensänderung (z.B.Heirat), 
  • KFZ - Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) - ersetzen, Eintragung technischer Änderungen
  • KFZ-Kennzeichen ersetzen
  • Feinstaubplaketten, 
  • Ausfuhr/Export
    ( Der Ausfuhr-/Exportschalter steht Mo, Di, Do und Fr von 9-11 Uhr zur Verfügung. Vor Ort in der Wartezone am Auswahlbildschirm ist eine Wartenummer für den Schalter Ausfuhr / Export zu ziehen (Ausgabe der Wartenummer: nur zwischen 9 bis 11 Uhr möglich, Mo, Di, Do, Fr)

Alle anderen  Dienstleistungen werden ausschließlich mit Terminen angeboten: (www.terminvergabe.luebeck.de)

Händlerschalter (auch für Privatpersonen ab drei Anmeldungen):
Der Händlerschalter befindet sich derzeit nur im Bürgerservicebüro Meesenring. (ab mindestens drei Vorgängen (An- oder Abmeldugen; max. 25 Anmeldungen)

Kennzeichen anfertigen: Es besteht in unmittelbarer Nähe des Meesenring und der Dr.-Julius-Leber-Straße die Möglichkeit Kennzeichen anfertigen zu lassen. 

Formulare

(0451) 115 – Ihre Behördennummer

Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr

Sie sind nach Lübeck gezogen und haben das Auto noch nicht umgemeldet? Sie haben Fragen zu Trauung, Elterngeld oder Hausbau? Wo bekomme ich meinen Reisepass?

Dafür gibt es in Lübeck eine Telefonnummer, die alles weiß: (0451) 115 – die einheitliche Behördennummer