Di, 21.08.2018 18° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Jugendgerichtshilfe

Leistungsbeschreibung

Im gesamten Strafverfahren gegen einen Jugendlichen (zur Tatzeit 14 - 17 Jahre alt) oder Heranwachsenden (zur Tatzeit 18 - 20 Jahre alt) muss die Jugendgerichtshilfe vom Jugendgericht herangezogen werden.

Die Jugendgerichtshilfe entscheidet nach eigenem pflichtgemäßen Ermessen, ob und in welcher Weise sie im Verfahren mitwirkt. Auf Heranwachsende kann allgemeines Strafrecht (wie bei Erwachsenen) oder Jugendstrafrecht angewandt werden, wenn eine jugendtypische Straftat vorliegt, oder der/die Heranwachsende in seiner/ihrer Entwicklung noch auf einer jugendlichen Stufe steht.

Die Jugendgerichtshilfe berät junge Straftäter und ihre Familien, nimmt an den Gerichtsverhandlungen teil, macht einen Vorschlag für ein mögliches Urteil und übt die Nachbetreuung aus (zum Beispiel Vermittlung und Überwachung sozialer Arbeitsstunden, eines Verkehrserziehungskurses, die Durchführung eines Sozialen Trainingskurses oder ähnliches).

Spezielle Hinweise - Stadt Lübeck


Zuständig ist das Jugendamt - Familienhilfen

Die Jugendgerichtshilfe Lübeck befasst sich als Fachdienst des Jugendamtes mit straffälligen Jugendlichen und Heranwachsenden und deren besonderen Problemen.

Sie begleitet ihr Klientel durch das gesamte Jugendstrafverfahren und erfüllt dabei zwei Arbeitsaufträge:

  • Als Jugendgerichtshilfe bringt sie im Jugendstrafverfahren die erzieherischen Gesichtspunkte zur Geltung und unterstützt das Jugendgericht darin, zu einem erzieherisch sinnvollen Urteil zu kommen.
  • Als Fachdienst der Jugendhilfe informiert sie die Betroffenen über die formellen Abläufe und steht (auch der Familie der Beschuldigten) als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie unterbreitet, falls erforderlich, Hilfsangebote und ist auch nach der Hauptverhandlung für die Einleitung, Überwachung und gegebenenfalls Durchführung von verhängten Auflagen und Weisungen zuständig.

Die Jugendgerichtshilfe hält den Kontakt zum jungen Menschen in der Haft und unterstützt ggf. die Entlassungsvorbereitung und die Wiedereingliederung.

An wen muss ich mich wenden?

An das Jugendamt Ihres Kreises oder Ihrer kreisfreien Stadt.

Spezielle Hinweise - Stadt Lübeck


Familienhilfen/Jugendamt
Jugendhilfe in besonderen Lebenslagen
Kronsforder Allee 2-6
23539 Lübeck

Rechtsgrundlage

  • § 38 Jugendgerichtsgesetz (JGG),
  • § 52 Sozialgesetzbuch (SGB) - Achtes Buch (VIII) - Kinder- und Jugendhilfe.

Zuständige Stelle:

4.510.3 Familienhilfen/Jugendamt; Jugendhilfe in besonderen Lebenslagen Integration in Schule / Jugendgerichtshilfe / unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Anschrift

Kronsforder Allee 2-6
23539 Lübeck

Telefon

+49 451 122-2529

Fax

+49 451 122-5176
+49 451 122-5159

Öffnungszeiten

Mo - Fr. 8.30-12.30 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

Verwaltungszentrum

Parkmöglichkeiten

Haerder-Center
Anzahl: 193, Gebührenpflichtig: Ja
Pferdemarkt
Anzahl: 67, Gebührenpflichtig: Ja

4.510.32 Familienhilfen/Jugendamt; Abt. Jugendhilfe in besonderen Lebenslagen Integration in Schule / Jugendgerichtshilfe / unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Team Jugendgerichtshilfe

Anschrift

Kronsforder Allee 2-6
23539 Lübeck

Telefon

+49 451 122-2529

Fax

+49 451 122-5176
+49 451 122-5159

Öffnungszeiten

Mo - Fr. 8.30-12.30 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

Verwaltungszentrum

Parkmöglichkeiten

Haerder-Center
Anzahl: 193, Gebührenpflichtig: Ja
Pferdemarkt
Anzahl: 67, Gebührenpflichtig: Ja

(0451) 115 – Ihre Behördennummer

Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr

Sie sind nach Lübeck gezogen und haben das Auto noch nicht umgemeldet? Sie haben Fragen zu Trauung, Elterngeld oder Hausbau? Wo bekomme ich meinen Reisepass?

Dafür gibt es in Lübeck eine Telefonnummer, die alles weiß: (0451) 115 – die einheitliche Behördennummer