Di, 19.06.2018 19° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Gesundheitsberichterstattung

Leistungsbeschreibung

Die Gesundheitsberichterstattung (GBE) informiert über die gesundheitliche Lage und die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung, insbesondere über Gesundheitsrisiken einschließlich der Auswirkungen von Umwelteinflüssen, den Gesundheitszustand und das Gesundheitsverhalten der Bevölkerung. Sie basiert auf nichtpersonenbezogene Daten und Analysen.

An wen muss ich mich wenden?

An den Kreis oder die kreisfreie Stadt (Gesundheitsamt).

Rechtsgrundlage

§ 6 Gesetz über den Öffentlichen Gesundheitsdienst (Gesundheitsdienst-Gesetz - GDG)

Was sollte ich noch wissen?

Informationen zur Gesundheitsberichterstattung (GBE) des Bundes finden Sie auf den Internetseiten des Statistischen Bundesamtes.

Informationen zur GBE des Landes finden Sie auf den Internetseiten des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein (MSGWG).

Spezielle Hinweise - Stadt Lübeck

Migration und Gesundheit

Die Förderung der Gesundheit für Migrantinnen und Migranten bildet einen Schwerpunkt in der Gesundheitsförderung im Gesundheitsamt der Hansestadt Lübeck.

Vorrangige Ziele sind z. B.:

Kooperation und Vernetzung zwischen Migrationsverbänden und aller im Gesundheitsbereich tätigen Institutionen und innerhalb der Verwaltung der Hansestadt Lübeck

Erfassung und Auswertung von gesundheitsrelevanten Daten im Sinne der Gesundheitsförderung

Bedarfsfeststellung und Prioritätensetzung

Perspektiv- und Maßnahmeplanung

Auswertung von Projekten und Konzepten zur Gesundheitsförderung von Migrantinnen und Migranten
 

Weiterführende Adressen/Links:

Migration in Lübeck, http://www.migration-in-luebeck.de

Arbeitsgruppe Migration der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Frau Dr. Breindl, www.aeksh.de

Arbeiskreis Migration und öffentliche Gesundheit c/o Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration Berlin, http://www.integrationsbeauftragte.de , http://www.infodienst.bzga.de

Türkisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e. V. Tütk-Alman Saglik Vakfi, http://www.tdgstiftung.de/

Bayerisches Zentrum für Transkulturelle Medizin e. V., http://www.bayzent.de

Ethno-Medizinisches Zentrum e. V. Hannover, http://www.ethno-medizinisches-zentrum.de 

Deutsch-Türkische Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und psychosoziale Gesundheit (DTGPP), http://www.dtgpp.de

Institut für transkulurelle Betreuung e. V., http://www.itb-ev.de

Deutsch-Türkische Medizinergesellschaft e. V. (DTM), https://dtm-nrw.de/home.html

Referat Transkulturelle Psychiatrie der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), Medizinische Hochschule Hannover, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover

Checklisten zur privaten Krankenversicherung, https://www.krankenkassenzentrale.de/wiki/private-krankenversicherung#

Checklisten zur gesetzlichen Krankenversicherung, https://www.krankenkassenzentrale.de

Psychosozialer Wegweiser für Lübeck, c/o DIE BRÜCKE, 
Engelsgrube 20, 
23552 Lübeck, Tel. 0451/ 79 07 353, Fax: 0451/ 79 07 355

 

 

Zuständige Stelle:

2.530.22 Gesundheitsamt; Gesundheitsberichterstattung

Anschrift

Sophienstraße 2-8
23539 Lübeck

Telefon

+49 451 122-5388

Öffnungszeiten

Mo, Di 8-14 Uhr
Do 8-18 Uhr
Fr 8-12 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle Verwaltungszentrum Mühlentor
Bus (Linie 2, 7, 16)

Parkmöglichkeiten

Verwaltungszentrum Mühlentor
Gebührenpflichtig: Ja

(0451) 115 – Ihre Behördennummer

Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr

Sie sind nach Lübeck gezogen und haben das Auto noch nicht umgemeldet? Sie haben Fragen zu Trauung, Elterngeld oder Hausbau? Wo bekomme ich meinen Reisepass?

Dafür gibt es in Lübeck eine Telefonnummer, die alles weiß: (0451) 115 – die einheitliche Behördennummer